Förderungsmöglichkeiten für ein Fernstudium an der HFH (2024)

Förderungsmöglichkeiten für ein Fernstudium an der HFH (1)

Finanzielle Unterstützung für Ihr Studium

Ob Stipendium, Bildungskredit oder steuerliche Vergünstigungen: Es gibt viele Möglichkeiten, sich für ein Studium an der Hamburger Fern-Hochschule finanzielle Unterstützung zu sichern.

Wir wollen Ihnen die Recherche nach der für Sie optimalen Unterstützung etwas leichter machen. In der folgenden Übersicht haben wir die wichtigsten Fördermöglichkeiten und Finanzierungstipps zusammengestellt.

Förderungsmöglichkeiten für ein Fernstudium an der HFH (2)

Förderung durch Deutschlandstipendien

Mit freundlicher Unterstützung der DAA-Stiftung Bildung und Beruf

Seit 2015 werden an der HFH zwei Mal jährlichneue Deutschlandstipendien vergeben. Möglich ist dies durch die Unterstützung der DAA-Stiftung Bildung und Beruf, die sich an der Vergabe der Deutschlandstipendien mit finanziellen Mitteln beteiligt. Die Förderung beträgt 300 Euro im Monat. Die Stipendien werden zunächst für den Zeitraum von zwei Semestern gewährt, können jedoch auf Antrag verlängert werden.

Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Auswahlkommission der HFH – dabei spielen neben Leistungen in Schule und Studium insbesondere gesellschaftliches Engagement sowie die individuelle Bildungs- und Herkunftsbiographie eine Rolle. DAA-Stiftung und HFH möchten vor allem Studierende fördern, die aufgrund von herausfordernden Lebensumständen besondere Unterstützung benötigen.

Deutschlandstipendium an der HFH

Hier finden Sie ein Merkblatt mit detailliertenInfoszum Deutschlandstipendium an der HFHundzu den hochschulrechtlichen Hintergründen sowie das Antragsformular zur Bewerbung:

Merkblatt Antragsformular


AllgemeineInformationen zum Deutschlandstipendium erhalten Sie unter www.deutschlandstipendium.de. Aktuelle Inhalte rund um das Deutschlandstipendium finden Sie regelmäßig auch im News-Bereich der HFH.

Ihr Ansprechpartner für das Deutschlandstipendium an der HFH:

Marcin Czaja
Tel.:+49 40 35094-3803
deutschlandstipendium@hamburger-fh.de

Weitere Förderungsmöglichkeiten

Rabatt für HFH-Absolventinnen und -Absolventen

Absolventinnen und Absolventen der HFH erhalten Rabatt auf ihr Masterstudium. Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Studienberatung.

Auf folgender Seite finden Sie eine Übersicht der Rabatte für Masterstudiengänge, die gelten, wenn Sie bereits das Bachelorstudium an der HFH absolviert haben:

Rabatte für HFH-Masterstudiengänge

10 Prozent Ermäßigung für ver.di-Mitglieder

Exklusive Ermäßigung durch Ihre ver.di-Mitgliedschaft

Mitglieder der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) erhalten an der HFH eine exklusive Ermäßigung in Höhe von 10 Prozent auf alle Gebühren im HFH-Fernstudium.

Möglich ist das durch die Kooperation der HFH mit der ver.di Service GmbH.

Für die Einlösung Ihres Rabatts laden Sie bitte den Ermäßigungsgutschein auf der Website des ver.di-Mitgliederservice herunter und reichen ihn zusammen mit einer Kopie des Mitgliederausweises und den Anmelde- und Immatrikulationsunterlagen ein.

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zum ver.di-Rabatt und können sich für das HFH-Fernstudium anmelden.

Stipendien der Rudolf Helfrich-Stiftung Bildung und Beruf

Die gemeinnützige, private Rudolf Helfrich-Stiftung Bildung und Beruf fördert die Berufsbildung, insbesondere durch berufliche Qualifizierung sowie berufliche und soziale Integration, vorrangig von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im In- und Ausland.

Auf Initiative des Stiftungsgründers vergibt die Stiftung Stipendien für ein Studium an der HFH (Studiengebühren, Prüfungskosten) bis zu einer Förderdauer von zehn Semestern.

Über diefinanzielle Förderung der Studien- und Prüfungsgebühren hinaus sollen die Stipendiat:innen neben der Studienbegleitung durch Tutoren, Lehr­beauftragte und Professoren zusätzlich durch die Rudolf Helfrich-Stiftung betreut werden, um eine nachhaltige Integration und einen möglichst reibungslosen Studienerfolg zu unterstützen. Hierbei wird u.a. an regelmäßige, evtl. moderierte Zusammenkünfte, auch zum Zwecke des Erfahrungsaustausches, sowie Unterstützung bei der Anbahnung von Kontakten und bei dem Aufbau eines Netzwerkes gedacht.

Förderantragsberechtigt sind junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren – vorzugsweise, aber nicht ausschließlich – mit Migrationshintergrund, welche nicht über die finanziellen Mittel verfügen, ein Studium an der Hamburger Fern-Hochschule finanzieren zu können. Hier finden Sie die entsprechenden Unterlagen:

Infos zur Vergabe des Rudolf-Helfrich-Stipendiums

Antragsformular für das Rudolf-Helfrich-Stipendium

Aufstiegsstipendien für berufserfahrene Bewerber mit und ohne Hochschulreife

Abitur und Fachhochschulreife sind nicht die einzigen Türöffner für ein Studium. Es gibt immer mehr junge Menschen, die sich einen Hochschulzugang durch Aus- oder Fortbildung oder herausragende Leistungen im Beruf erworben haben. Genau dies ist die Zielgruppe der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB). Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vergibt sie auch für beruflich Qualifizierte sogenannte Aufstiegsstipendien (weitere Infos hier).

Bewerben kann sich, wer ein Erststudium beginnen möchte oder das zweite Fachsemester noch nicht abgeschlossen hat. Besonders interessant ist, dass das Programm keine Altersgrenze vorsieht und die Förderung unabhängig vom Einkommen gewährt wird. Zahlreiche Studierende der Hamburger Fern-Hochschule werden bereits durch das Aufstiegsstipendium gefördert. Beim Studieren ohne Abitur zählt die HFH bundesweit zu den Spitzenreitern.

Weiterbildungsstipendien für junge Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung

Das Weiterbildungsstipendium der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) unterstützt junge Menschen, die sich im Anschluss an eine duale Ausbildung berufsbegleitend weiterqualifizieren wollen.Voraussetzung ist der eindeutige inhaltliche Bezug des Studiums zur Ausbildung oder der Berufstätigkeit der Bewerber.

Anders als beim Aufstiegsstipendium steht das Weiterbildungsstipendium nur Bewerbern bis 25 Jahren offen. Durch Berücksichtigung von Anrechnungszeiten können bis zu drei Jahre hinzugerechnet werden. Neben dem Studium muss eine wöchentliche Arbeitszeit von 15 Stunden nachgewiesen werden. Auch Studierende der Hamburger Fern-Hochschule sind bereits als Stipendiaten in das Programm aufgenommen worden. Sie haben hierzu noch Fragen? Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz – BAföG

Eine BAföG-Förderung wird nur für ein Vollzeitstudium und in der Regel nur für den ersten, berufsqualifizierenden Abschluss gewährt. Da das Fernstudium an der HFH speziell für Berufstätige konzipiert ist, die berufsbegleitend studieren, kommt diese Art der finanziellen Entlastung, auch in den dualen Studiengängen, leider nicht infrage.

Eine Ausnahme stellen jedoch die Bachelorstudiengänge Psychologie und Wirtschaftspsychologie dar, da Sie diese auch in einer Vollzeit-Studienvariante studieren können. Wenn dieses Vollzeitstudium zugleich zu Ihrem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt, können Sie einen Antrag auf BAföG-Förderung stellen.

Steuerliche Vergünstigungen und staatliche Zuschüsse

Steuerliche Vergünstigungen

Aufwendungen für ein Erststudium nach abgeschlossener Berufsausbildung und für ein Zweitstudium können in der Regel als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Ihr Steuerberater oder Ihr zuständiges Finanzamt hilft Ihnen hier sicher weiter. Zu den Aufwendungen zählen Studiengebühren, Fachbücher, Fachzeitschriften, Schreibmaterial, Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwendungen und Unterbringungskosten. Als Studierender der HFH erhalten Sie jährlich eine Bescheinigung über die Höhe der gezahlten Studiengebühren, die Sie Ihrem Finanzamt vorlegen können. Besuchen Sie auch unsere Infoseite: Fernstudium steuerlich absetzen.

Unterstützung durch den Arbeitgeber

In Zeiten des lebenslangen Lernens stehen viele Unternehmen den Weiterbildungsvorhaben ihrer Mitarbeiter positiv gegenüber. Teilweise beteiligen sich die Arbeitgeber an den Studiengebühren oder unterstützen ihre Mitarbeiter durch Freistellungen für die Präsenzphasen an der HFH.Ein Gespräch mit den Personalverantwortlichen kann sich also durchaus lohnen – schließlich profitiert auch das Unternehmen von Ihrem frisch erworbenen Know-how. Übrigens verweisen viele Unternehmen ihre Mitarbeiter für ein berufsbegleitendes Fernstudium gezielt an die Hamburger Fern-Hochschule.

Wohngeld

Studierende ohne BaföG-Anspruch können Wohngeld beantragen. Voraussetzung für diese staatliche Beihilfe zu Ihren Mietkosten sind bestimmte Einkommensgrenzen. Ein Single-Haushalt darf nicht mehr als 870 Euro, ein Zwei-Personen-Haushalt nicht über 1.190 Euro verdienen. Ein Wohngeldantrag wird bei der örtlichen Wohngeldbehörde, der Gemeinde-, Stadt-, Amts- oder Kreisverwaltung gestellt.

Kindergeld

Volljährige Auszubildende und Studierende haben bis zu ihrem 25. Lebensjahr Anspruch auf Kindergeld für eine erstmalige Berufsausbildung bzw. ein erstmaliges Studium (relevant z.B. für HFH-Studierende in einem dualen Studium). Dies wird an die Eltern ausgezahlt. Beteiligen sich die Eltern aber finanziell nicht an der Weiterbildung an der HFH, können Sie beantragen, dass die staatliche Leistung direkt an Sie überwiesen wird. Zuständig sind die Familienkassen, die meistens bei der Arbeitsagentur angesiedelt sind.

Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen. Anders als bei vielen anderen Förderinstrumenten können Sie beim Bildungsurlaub weitestgehend selbst die inhaltlichen Schwerpunkte Ihrer Weiterbildung festlegen. Ob und in welchem Umfang Bildungsurlaub für ein Fernstudium an der HFH genehmigt wird, hängt jedoch maßgeblich von dem Gesetz des Bundeslandes ab, in dem Sie Ihren beruflichen Schwerpunkt haben. Eine Bewilligung ist an vielfältige Bedingungen geknüpft und wird je nach Bundesland sehr unterschiedlich gehandhabt. Die für Sie geltenden Konditionen erfahren Sie bei Ihrer zuständigen Behörde.

Studienkredite

Studienkredit der KfW
Auch der Staat honoriert das Bestreben junger Menschen, sich weiter zu bilden. Der Bund vergibt über die KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) flexible Kredite mit monatlichen Zahlungen von bis zu 650 Euro. Antragstellende bis 44 Jahren können sich durch den KfW-Studienkredit bis zu 14 Semester fördern lassen. Die Kreditvergabe ist unabhängig vom elterlichen und vom eigenen Einkommen.Hier finden Sie eine Übersicht aller KfW-Förderprodukte für Studierende, Schüler:innen und Berufstätige.

Hinweis: Zum 01.10.2023 wurde der Zinssatz des KfW-Studienkredits erhöht. Vor Beantragung eines Kredits lohnt es sich, verschiedene Angebote zu vergleichen, um herauszufinden, wie gut das Angebot der KfW zur persönlichen Situation passt.

Zinsgünstige Studienkredite privater Banken
Während immer mehr Banken die KfW-Kredite vermitteln, bieten einige wenige noch eigene Darlehen für Studierende an. Diese zinsgünstigen Kredite sind jedoch in der Regel für ein Vollzeitstudium gedacht. Die Website studies-online.de bietet einen gut recherchierten und ständig aktualisierten Überblick über alle Studienkredite und Bildungsfonds.

Weitere Stipendien suchen und finden

Um schneller herausfinden, welche Stipendien existieren und sich lohnen, gibt es mehrere Stipendiendatenbanken und Stipendiensuchmaschinen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verweist z. B. auf die Datenbank der Begabtenförderungswerke der BRD stipendiumplus.de. Außerdem ist eine Recherche bei mystipendium.de zu empfehlen. Die 2013 mit dem Preis „Hochschulperle“ ausgezeichnete Website empfiehlt anhand der Eingaben zu Lebenslauf und Studium aus über 1.500 Einträgen das passende Stipendium.

Wer es schafft, seine Persönlichkeit und seine berufliche Vision gut darzustellen, wird als Stipendiat aber nicht nur finanziell unterstützt. Die meisten Programme bieten ihren Studierenden auch eine persönliche Studien- und Karriereplanung, die Möglichkeit weiterer Fortbildungen und die großen Vorteile eines Netzwerks von Kommilitonen und Alumni.

Aktuelles

NewsMit dem Aufstiegsstipendium den beruflichen Horizont erweitern!
NewsDeutschlandstipendium 2024: Jetzt für das Herbstsemester bewerben
NewsDeutschlandstipendium 2024: Sechs neue Stipendien vergeben
NewsJetzt für das Aufstiegsstipendium bewerben und neue berufliche Perspektiven schaffen!
NewsDeutschlandstipendium 2024 - Ab jetzt wieder bewerben!
NewsDrei neue Deutschlandstipendien für HFH-Studierende
NewsLiteraturangebot für Studierende wächst weiter: Springer Nature und Wiley verfügbar
NewsFernstudium steuerlich absetzen: Kosten vom Staat zurückholen

„Einige aus meinem Umfeld empfanden die Idee, ein Masterstudium anzufangen, aufgrund der hohen Kosten und parallel zum Job und zur Familie als utopisch. Dank des Deutschlandstipendiums haben meine persönlichen Lebensziele keine finanziellen Einbußen für meine Familie. Außerdem motiviert mich das Stipendium am Ball zu bleiben und das Studium gewissenhaft und zielstrebig durchzuziehen.“

Förderungsmöglichkeiten für ein Fernstudium an der HFH (11)

Marie Sohn

Bachelor Therapie- und Pflegewissenschaften für Berufserfahrene

„Als Stipendiatin interessiert mich zum einen der aktive Austausch mit anderen Stipendiaten und Förderern des Deutschlandstipendiums. Zum anderen befinde ich mich nach einem unverschuldeten Unfall in einem richterlichen Prozess gegen die gegnerische Unfallversicherung. Das Deutschlandstipendium eröffnet mir diesbezüglich wertvolle Freiräume."

Förderungsmöglichkeiten für ein Fernstudium an der HFH (12)

Talisa Klemm

Master Management im Gesundheitswesen

Förderungsmöglichkeiten für ein Fernstudium an der HFH (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: The Hon. Margery Christiansen

Last Updated:

Views: 5769

Rating: 5 / 5 (70 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: The Hon. Margery Christiansen

Birthday: 2000-07-07

Address: 5050 Breitenberg Knoll, New Robert, MI 45409

Phone: +2556892639372

Job: Investor Mining Engineer

Hobby: Sketching, Cosplaying, Glassblowing, Genealogy, Crocheting, Archery, Skateboarding

Introduction: My name is The Hon. Margery Christiansen, I am a bright, adorable, precious, inexpensive, gorgeous, comfortable, happy person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.